Alexander Wieselthaler logo

2 Tage in Frisco

Wenn ich mich so weit aus dem Fenster lehne und behaupte, ich hätte soetwas wie eine Lieblingsstadt in den USA, dann wäre das ganz sicher San Francisco. Anders als in New York oder L.A. überrollt und zwangsbeglückt sie einen nicht so sehr mit dem american way of life, eher nimmt sie behutsam an der Hand und erklärt dem geneigten Besucher anschaulich die Essenz der Vereinigten Staaten.

Jetzt will es das Schicksal so, dass einerseits mein geschätzter Herr Papa beruflich ebendort hinzog und andererseits meine nicht minder geschätzte Freundin derzeit ein Praktikum auf Hawaii bestreitet, was von Kalifornien aus gesehen zumindest in mittelbarer Schlagdistanz liegt. Also blieb mir, pflichtbewusst wie ich nun mal bin, wohl oder übel nichts anderes übrig, als ein guter Sohn bzw. Freund zu sein und den beiden nacheinander meine Aufwartung zu machen.

Die erste Station war – die Geographie gebietet es – eben San Francisco, und man kann wohl festhalten: 2 Tage sind zuwenig für diese schöne Stadt. Also lief ich mir in dieser kurzen Zeit die Hacken wund versuchte ein paar Eindrücke festzuhalten.

Meine Stops waren: Market Street, Embarcadero, Fisherman’s Wharf, Financial District, Golden Gate Park, Ocean Beach & Golden Gate Bridge

Enjoy!

 

 

no comments

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*