Alexander Wieselthaler logo

Rosalienkapelle

Es gibt so Tage…da stapft man mit der Kamera durch die Gegend und knipst und knipst…und irgendwie geht nix. Motive wären da, ein netter Himmel wäre da…aber ein gelungenes Bild kriegt man irgendwie ums Verrecken nicht hin. So geschehen heute bei mir in St. Margerethen beim Römersteinbruch. Angenehme 2° und leichter Schneefall begleiteten mich, als ich dort herumkraxelte und mich an schöne Tage erinnerte, an denen ich meine Hände gespürt hatte. Mit dabei waren die zwei Hunde meiner Mutter, die – mir völlig unverständlich – auf einfachste Kommandos, wie „Jetzt nicht ins Bild laufen!“ oder „Achtung, Panorama-Aufnahme!“ nicht reagierten, was auch nicht gerade zu gelungenen Bildern beitrug.

Letztendlich war es die Rosalienkapelle oder auch Soldatenheimkehrerkapelle am Ende des Felsens, die in der untergehenden Sonne ein passables Foto hergab.

no comments

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*